Logo_Homepage_LA.gif
  • Apotheker Christoph Köhler e.Kfm.
  • Hauptstr. 6
  • 90610 Winkelhaid

Umweltfreundliche Weihnachten: So geht’s!

Berge von Plastik landen jedes Jahr an Weihnachten in der Tonne, Lichterketten verbrauchen viel Energie, Stopfgänse kommen auf den Tisch. Tipps für ein umweltverträgliches Fest
von Simone Herzner, aktualisiert am 29.11.2016

Nachhaltig: Ein Christbaum aus der Region verbessert die weihnachtliche Klimabilanz

Thinkstock/Hemera

Was schenke ich meinen Liebsten? Welcher Schmuck ziert dieses Jahr den Christbaum? Was gibt’s zum Festschmaus? In der Vorweihnachtszeit machen wir uns viele Gedanken – nur an die Umwelt denken wir dabei oft nicht. Darum quellen alle Jahre wieder die Abfalltonnen über, stromfressende Lichterketten verpulvern sinnlos Energie, rund 25 Millionen Tannen landen allein in Deutschland im Müll – oft nicht einmal im Bio-Abfall. Weihnachten schneidet bei vielen Familien in der Ökobilanz ziemlich schlecht ab.

Doch gerade zum Fest der Liebe sollten wir unsere Liebe für die Umwelt nicht vergessen. Umweltfreundliche Weihnachten, ohne großen Verzicht auf Brauch und Besinnlichkeit – das geht. Indra Enterlein, Referentin für Umweltpolitik beim Naturschutzbund Deutschland, weiß wie:



Bildnachweis: W&B/Reiner Schmitz, Fotolia/Renate Mayer, Shotshop/lianem, Fotolia/Yan Terric, Jupiter Images GmbH/Bananastock LTD, Thinkstock/Hemera, Fotolia/Kaarsten, iStock/DNX59, Thinkstock/iStockphoto

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren »

Haben Sie Schlafprobleme?

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages